24h-Pikett-Dienst

062 956 51 51

EWK Herzogenbuchsee AG  

Eisenbahnstrasse 2
3360 Herzogenbuchsee

Kundendienst 062 956 51 51
E-Mail info(at)ewk.ch

Öffnungszeiten  

Montag – Donnerstag
07.15 – 12.00 Uhr | 13.15 – 17.15 Uhr

Freitag
07.15 – 12.00 Uhr | 13.15 – 16.30 Uhr

EWK Kommunikation

Glasfaser

Wozu - Fibre To The Home (FTTH)

Um hohe Internetgeschwindigkeiten und Netzstabilität auch künftig gewährleisten zu können, rüstet die GAB ihre Netze auf Glasfaser um. Bis Ende 2025 wird der Anschluss jeder Wohnung entsprechend umgebaut sein. Diese Technologie ist bekannt als «FTTH», also «Fiber to the Home». «FTTH» stellt die höchste Ausbaustufe des Glasfasernetzes dar.

Was ist Glasfaser?

Glasfaser besteht aus Lichtwellenleiter. Die Übertragung der Daten erfolgt bei Glasfaserverbindungen nicht mittels Stromes, sondern durch Lichtimpulse. Lichtwellenleiter (LWL) sind aus Lichtleitern bestehende und teilweise mit Steckverbindern konfektionierte Leitungen zur Übertragung von Licht. Im Normalfall werden in den Kabeln mehrere Lichtwellenleiter gebündelt. Die Glasfaser ist ein Konstruktionswerkstoff mit vielen Eigenschaften. Wir nutzen sie um Daten möglichst schnell zu transportieren. Mit dieser Technologie erreicht die Internetgeschwindigkeit völlig neue Dimensionen. Die Glasfaser Verbindungen sind nicht nur schneller, sondern auch nachweislich weniger störanfällig.

 

Was ist ein Glasfaseranschluss?

Glasfaserkabel werden in Leerröhrchen, welche bis ins Gebäude verlegt werden, eingeblasen. Diese werden auch als Mikroröhrchen oder Speedpipe bezeichnet. Die Mikroröhrchen gehen immer vom Hausanschluss zu einem Faserverteiler und von dort in eine Ortszentrale dem sogenannten Point of Presence (POP). Im Haus selber wird jede Wohnung mit einer Glasfasersteckdose (OTO) versehen, welche aus einer direkten Verbindung zum jeweiligen Gebäudeanschluss (BEP) besteht.

Anmelden