Energiespartipps

Hier ein paar Tipps wie Sie Energie sparen können:

  • Schalten Sie in allen Räumen, in denen sich niemand aufhält, das Licht aus.
  • Lüften Sie täglich 2-3 Mal kurz und intensiv. Gekippte Fenster haben einen geringen Lüftungseffekt und kühlen die Wände aus.
    Achten Sie beim Kauf von neuen Elektrogeräten auf eine möglichst gute Energieklasse.
  • Kühlen Sie Ihre Lebensmittel bei 7 Celsius im Kühlschrank und bei - 18 Celcius im Tiefkühler und achten Sie darauf, dass Kühlgeräte nicht neben Wärmequellen stehen.
  • Trocknen Sie Ihre Wäsche mit Sonne und Wind anstatt mit dem Wäschetrockner.
  • Schalten Sie Computer und Drucker abends komplett aus. Mit einer abschaltbaren Steckerleiste verhindern Sie einen versteckten Stromverbrauch im Standby-Betrieb.
  • Ersetzten Sie Glühbirnen durch Stromsparlampen oder LED-Lampen. Diese sparen nicht nur Strom, sondern haben auch eine wesentlich längere Lebensdauer.
  • Vermeiden Sie überflüssige Elektrogeräte, wie zum Beispiel elektrische Dosenöffner.
  • Mit einer Reduktion von 1 Celsius senken Sie Ihre Heizkosten und den Verbrauch von Heizenergie um rund 6%. Beheizen Sie Ihre Räume deshalb nur so hoch wie nötig. In Schlafräumen beispielsweise reichen Temperaturen von 17 - 20 Celsius aus. Mit einem Thermostatventil können Sie die Temperatur regeln. Die mittlere Stufe 3 entspricht einer Temperatur von rund 20 Celsius.

Mit dem Umsetzten dieser paar Tipps leisten Sie nicht nur einen wichtigen Beitrag an die Umwelt, sondern können so auch Ihre Haushaltskasse entlasten.

Somit merke:
Energie sparen heisst Geld sparen!